Installation für Administratoren

Verwenden von Stapeldateivorlagen


Mithilfe von Stapeldateien mit Installationsskripten können Sie Software an Computer in einem Netzwerk verteilen. Jede Datei enthält einen oder mehrere Befehle mit Befehlszeilenoptionen zum Ändern dieser Optionen.

 

Ein Installationsskript enthält die Pfade zur Datei setup.exe für das Produkt. Diese Datei muss sich auf dem Installationsmedium oder im Netzwerk befinden. Um die Produkte zu installieren, benötigen Sie Administratorrechte.


Stapeldateivorlagen

Verwenden Sie Stapeldateivorlagen zum Installieren von Autodesk-Softwareprodukten in typischen Konfigurationen für Einzelplatz- oder Netzwerklizenz-Versionen. Kopieren Sie die Vorlage und ersetzen Sie die Variablen durch entsprechende Werte für die Produkte, die Sie installieren. Variablen, die von mehr als einer Vorlage gemeinsam verwendet werden, werden am Ende dieses Themas angezeigt.

 

Anmerkung: Die hier gezeigten Stapeldateivorlagen enthalten zwar mehrere Codezeilen, in der Praxis schreiben Sie jedoch jede Datei als eine einzelne Zeile mit Anweisungen.

 

Vorlage für eine Einzelplatzlizenz

\setup.exe /t /qb /language  /c  
: INSTALLDIR="%programFiles%\Autodesk\"  
ACADSERIALPREFIX= ACADSERIALNUMBER=   
ADLM_PRODKEY= ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="1"

Beispiel: 

C:\setup.exe /t /qb /language en_us /c  
ACAD_MAIN: ACADSERIALPREFIX=123 ACADSERIALNUMBER=12345678   
ADLM_PRODKEY=001M1 ADLM_EULA_COUNTRY=US InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="1" 

INSTALLDIR ist ein optionaler Parameter. Seine Verwendung wird nicht empfohlen, da er ein anderes Installationsverzeichnis als den vorgegebenen Speicherort angeben kann, was Probleme verursachen kann. gibt das Produktinstallationsverzeichnis an, z. B.  Inventor 2021.

Vorlage für eine einzelne Servernetzwerklizenz

\setup.exe /t /qb /language  /c
: ACADSERIALPREFIX= 
ACADSERIALNUMBER= ADLM_PRODKEY= 
ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="3" 
ACADLICENSESERVERTYPE="Einzelserverlizenz"
ACADLICENSETYPE="Netzwerklizenz" 
ACADSERVERPATH=" 000000000000"

gibt den Netzwerklizenzserver an.

Vorlage für eine verteilte Servernetzwerklizenz

\setup.exe /t /qb /language  /c
: ACADSERIALPREFIX= 
ACADSERIALNUMBER= ADLM_PRODKEY= 
ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="3" ACAD_LICENSESERVER_DISTRIBUTED="1"
ACADLICENSESERVERTYPE="Verteilte Serverlizenz" 
ACADLICENSETYPE="Netzwerklizenz"
ACADSERVERPATH="@;@;@;"


 bis   sind gültige Netzwerklizenzserver.

Vorlage für eine redundante Servernetzwerklizenz

\setup.exe /t /qb /language  /c
: ACADSERIALPREFIX= 
ACADSERIALNUMBER= ADLM_PRODKEY= 
ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="3" 
ACADLICENSESERVERTYPE="Redundante Serverlizenz" 
ACADLICENSETYPE="Netzwerklizenz"
ACADSERVERPATH=" 000000000000 27005; 
000000000000 27005;  000000000000 27005;"

bis sind gültige Netzwerklizenzserver mit redundanten Lizenzen.

Vorlage für die Installation einer Suite mit einer Einzelplatzlizenz

Wenn Sie eine Autodesk Suite installieren, die mehrere Produkte enthält, brauchen Sie für jedes Produkt einen eigenen Codeblock in der Stapeldatei. Jeder Codeblock enthält die Produkt-ID für eines der zu installierenden Produkte. Allerdings werden für alle Produkte dieselbe Seriennummer und derselbe Produktschlüssel der Suite verwendet. Die folgende Vorlage ist eine Stapeldatei für die Einzelplatzinstallation von drei Produkten.

\setup.exe /t /qb /language  /c :
ACADSERIALPREFIX= ACADSERIALNUMBER=
ADLM_PRODKEY= ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="1" /c : 
ACADSERIALPREFIX= ACADSERIALNUMBER= 
ADLM_PRODKEY= ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5 
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="1" /c : 
ACADSERIALPREFIX= ACADSERIALNUMBER=
ADLM_PRODKEY= ADLM_EULA_COUNTRY= InstallLevel=5
ACADSTANDALONENETWORKTYPE="1"

In Vorlagen verwendete Variablen

  • ist der Buchstabe des Laufwerks, in das das Medium eingelegt wurde oder auf dem sich die Datei setup.exe befindet. 
    Zu den hier verwendeten Installationsoptionen zählen /t (Einrichtung durch Skript ausführen) und /qb (eine einfache Benutzeroberfläche anzeigen). Andere Optionen wie z. B. /w (nicht schwerwiegende Warnungen protokollieren) können für die Microsoft Msiexec-Befehlszeile verwendet werden. 
  • ist der abgekürzte Name des installierten Produkts. Beispiele: ACM_MAIN für AutoCAD Mechanical, MAX für 3ds Max und INVENTOR für Inventor. Sie finden diesen Namen in eckigen Klammern im Produktabschnitt der Datei Setup.ini, z. B. [ACAD_MAIN]. Den vollständigen Produktnamen finden Sie im Produktabschnitt, z. B. PRODUCT_NAME=Autodesk® AutoCAD® 2021.
  • sind die ersten drei Ziffern der Seriennummer.
  • sind die letzten acht Ziffern der Seriennummer.
  • ist der Produktschlüssel.
  • ist das IETF-Sprachkennzeichen. Beispiel: en-US für Englisch (USA).
  • ist der Alpha-2-Ländercode nach der ISO-Norm 3166-1. Beispiel: US für USA.
  • ACADSTANDALONENETWORKTYPE gibt den Typ der installierten Lizenz an. Es sind drei verschiedene Werte möglich: 0 für Netzwerk- und Einzelplatzlizenzen, 1 für Einzelplatzlizenz und 3 für Netzwerklizenz.

Analytics-Nutzungsdaten

Autodesk Analytics sendet für die Analyse Nutzungsdaten an Autodesk. Standardmäßig können Benutzer später im Hilfemenü des Produkts eine Opt-in- oder Opt-out-Option auswählen. Sie können jedoch während der Installation für alle Benutzer entscheiden, indem Sie einen der folgenden Befehle in Ihrem Installationsskript einfügen.

 

Um für alle Benutzer die Opt-out-Option zu wählen, fügen Sie folgenden Befehl in Ihr Skript ein:

    Msiexec.exe [product].msi ADAOPTIN=0 ADAOVERRIDED=1

Um für alle Benutzer die Opt-in-Option zu wählen, fügen Sie folgenden Befehl in Ihr Skript ein:

    Msiexec.exe [product].msi ADAOPTIN=1 ADAOVERRIDED=1

Benötigen Sie Hilfe? Fragen Sie den Autodesk-Assistenten!

Der Assistent hilft Ihnen dabei, Antworten zu finden oder einen Mitarbeiter zu kontaktieren.


Welche Supportstufe haben Sie?

Verschiedene Abonnementverträge bieten unterschiedliche Supportkategorien. Finden Sie heraus, welche Supportstufe Ihr Vertrag unterstützt.

Supportstufen anzeigen